Vorteile und Leistungen für unsere Mitglieder
leistungen

Ihr Wachstum liegt uns am Herzen

Unser Waldverband hat sich zum Ziel gesetzt, die Waldbesitzer der beiden Bezirke Hartberg und Fürstenfeld bei der Bewirtschaftung ihrer Wälder durch Informationen, Beratung, Gemeinsamen Holzverkauf, Gemeinsamen Betriebsmitteleinkauf und überbetriebliche Maschineneinsätze zu unterstützen.
„Gemeinsam sind wir stark“

Mehr als 3.400 Mitglieder nutzen bereits folgende Vorteile:

Ein kompetenter Ansprechpartner
Der Waldverband ist für alle Waldbesitzer ein kompetenter Ansprechpartner und bietet ein umfassendes Dienstleistungsangebot.
 
Ehrlichkeit und Verlässlichkeit
Im Mittelpunkt steht eine faire Partnerschaft. Ehrlichkeit, Verlässlichkeit sowie Handschlagsqualität sind die Grundpfeiler des Verbandes.

Starke Marktstellung - der gemeinsame Holzverkauf im Gesamtausmaß von 1 Mio Festmeter wird steiermarkweit von der Waldverband Steiermark GmbH durchgeführt
Steiermark weit vermarktet die Waldverband Steiermark GmbH rund eine Million Festmeter Holz, der Waldverband Hartberg/Fürstenfeld rund 100.000 Festmeter.

Optimale Wertschöpfung
Wir sind in der Lage alle Sortimente bestmöglich zu vermarkten. Vom Brennholz bis zum Furnierstamm liefern wir das Holz unserer Mitglieder an 32 verschiedene Abnehmer.

Kurze Reaktionszeiten
Bei der Abwicklung über unseren Waldverband dauert die Rücklieferung der Sortierdaten nur zwei bis fünf Tage. Somit können Reaktionszeiten kurz gehalten und rasch entsprechend reagiert werden.

Sicherheit
Maximale Sicherheit für alle Mitglieder!
Jeder Festmeter Holz, der über den Waldverband vermarktet wird ist versichert (Bankgarantie - Kreditversicherung).
 
Qualität
Die Arbeitsqualität wird durch unser Bonus-Malus-System sicher gestellt. Damit sie auch nach dem Harvestereinsatz noch stolz auf ihren Wald sein können.

Information
Durch unsere Stammtische, Waldbegehungen, telefonischen Auskünfte und Rundschreiben sind unsere Mitglieder bestens informiert.

Gemeinsamer Betriebsmitteleinkauf wird über die Waldverband Steiermark GmbH durchgeführt
Durch den gemeinsamen Einkauf der gängigen forstlichen Betriebsmittel helfen wir unseren Mitgliedern sparen. Wir geben diesen Preisvorteil an unsere Mitglieder weiter.

1. Das richtige Holz zum richtigen Abnehmer, zum richtigen Sägewerk
 
Jeder holzverarbeitende Betrieb braucht ganz bestimmte Holzsortimente, für die er einen guten Preis zahlen kann. Werden Sortimente mitangeliefert, die hier nicht verarbeitet werden können, fallen zusätzliche Kosten an, die sich letztlich in einem deutlich schlechteren Preis niederschlagen. Wird zum Beispiel Faserholz in ein Sägewerk geliefert, wird dieses Holz aussortiert und an die Papierindustrie weiterverkauft. Die Transportkosten zum Sägewerk, sowie die Sortierkosten reduzieren den Erlös. Anstatt 35 Euro + MWst erhält der Lieferant nur 20 Euro.
 
 
2. Absicherung des Holzgeschäftes mit einer Versicherung oder Bankgarantie
 
Gerade in unsicheren Zeiten ist es wichtig Sicherheit ins Holzgeschäft zu bringen. Jeder Festmeter, der gemeinsam vermarktet wird, ist durch eine Kreditversicherung abgesichert. Selbst wenn der Holzkäufer in Konkurs gehen sollte, erhält das Mitglied sicher sein Geld.
 
 
3. Nachvollziehbare Dokumentation des Holzgeschäftes mit Lieferschein und Abmaßprotokoll
 
Bei der Holzabfuhr wird ein Lieferschein ausgestellt. Damit ist der Weg des Holzes aus dem Wald zum Sägewerk nachvollziehbar und kontrollierbar. Außerdem erhält der Holzlieferant das Übernahmeprotokoll mit der Stückliste, auf der jedes einzelne Bloch mit Durchmesser, Länge und Qualität aufgelistet ist. In der neuen Mitgliederplattform hat jedes Mitglied die Möglichkeit innerhalb von zwei bis drei Werktagen nach der Holzabfuhr sein Holzabmaß zu erhalten.

4. Beratung und Organisation durch unsere Bereichsleiter
 
Vor allem für unsere vielen aussetzend wirtschaftenden Betriebe ist eine gute Beratung „Gold“ wert. Insbesondere für die Ausformung
von Laubholz ist viel Fachwissen und Erfahrung erforderlich. Die Auszeige durch erfahrene Forstleute ist der Schlüssel zum Erfolg in der Waldbewirtschaftung.
 
 
5. Rasche Bezahlung und Abrechnung
 
In Zusammenarbeit mit dem Steirischen Holz-cluster wurde eine transparente Datenplattform entwickelt. Jedes Mitglied kann binnen zwei  bis 5 Tagen nach Abfuhr auf seine Daten zugreifen. Damit kann er rascher auf eventuelle Ausformungsfehler reagieren. Die Bezahlung erfolgt innerhalb von fünf Werktagen nach Abrechnung.



 

leeres Bild